PUREN aktuell

Aktuelle Produkt- Umstellung

Aktuelle Produkt- Umstellung

Aktuelle Produktumstellung
Ab März 2018 wird PUREN Pharma bei einigen Wirkstoffen (Atorvastatin, Fluconazol, Candesartan und Candesartan HCT) sukzessive neue Ware mit geänderter Rezeptur in den Handel bringen, die sich im Aussehen und in den sonstigen Bestandteilen von der bisherigen Ware unterscheiden kann.

Da sich die bisherigen Packungen weiterhin im Verkehr befinden, werden in der Übergangszeit „alte“ und „neue“ Ware unter derselben PZN-Nummer verfügbar sein. Jede Packung mit neuer Ware ist eindeutig mit dem Aufdruck „Geänderte Rezeptur“ gekennzeichnet und anhand der Chargennummer auf Faltschachtel und Blister kann eindeutig nachverfolgt werden, ob es sich um die bisherige oder die neue Ware handelt. Das Aussehen und die Zusammensetzung gehen eindeutig aus Abschnitt 6 der jeweils beiliegenden Gebrauchsinformation hervor. Die bisherige Ware behält in vollem Umfang ihre Verkehrsfähigkeit.

Desweiteren bringt PUREN Pharma im Laufe des Jahres 2018 weitere Produkte mit geänderter Rezeptur in den Markt, welche sich von den bisherigen Produkten auch durch neue PZNs unterscheiden werden.

Als Fachpersonal finden Sie nähere Informationen im geschützten Service-Bereich.

Partner der AOK

Partner der AOK

01. April 2018 – AOK-Partner
Zum 1. April starten für eine Vielzahl von Produkten aus dem PUREN Portfolio neue Rabattverträge mit der AOK. Dabei sind auch einige exklusive Verträge.
> Übersicht-PDF

Pentalong endlich wieder da

Pentalong endlich wieder da

Pentalong® endlich wieder da
Das mdr-Magazin „Hauptsache gesund“ berichtet über den jahrzehntelangen Weg des Ausnahmenitrats Pentalong®.
> Zum Film

 

 

 

 

 

NEU von PUREN: Pantoprazol PUREN

NEU von PUREN: Pantoprazol PUREN

Auf Pantoprazol Actavis folgt Pantoprazol PUREN
Die Umstellung von Pantoprazol-Actavis auf Pantoprazol PUREN geht mit einer deutlichen Verkleinerung der Primär- und Sekundärverpackung einher: Das Volumen der wichtigsten Packung Pantoprazol PUREN 40 mg, OP 100, verringert sich um sage und schreibe 54 % und spart so nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern auch Platz im Schub oder dem Kommissionierautomaten der Apotheke und letztendlich beim Kunden.
> Zum Artikel der markt intern

Zulassungs- status geklärt

Zulassungs- status   geklärt

Zulassungsstatus von Pentalong® endgültig geklärt
Details entnehmen Sie bitte den Pressemeldungen hierzu sowie den Informationen des Unternehmens in dem für Fachkreise geschützten Bereich dieser Seite.

Klarstellung TEVA / Actavis

Klarstellung TEVA / Actavis

PUREN von Actavis-Übernahme durch TEVA nicht betroffen.
Von den aktuellen Pressemeldungen zur Übernahme der internationalen Actavis Generikagruppe durch TEVA ist unser Unternehmen in keiner Form betroffen!

Die PUREN Pharma GmbH & Co.KG – vormals Actavis Deutschland – ist bereits seit April 2014 kein Unternehmen der Actavis-Allergan-Gruppe mehr. Vielmehr ist die heutige PUREN Pharma mit Sitz in München ein deutsches Tochterunternehmen der weltweit tätigen Aurobindo Pharma Ltd. mit Sitz in Hyderabad.

Die Produkte der PUREN Pharma tragen zum Teil noch den Namenszusatz „Actavis“, was im Laufe der nächsten Monate sukzessive und planmäßig auf PUREN umgestellt werden wird.

Apotheken müssen informiert sein

Apotheken müssen informiert sein

PUREN – die Apotheken müssen informiert sein, wer das ist!
„Nichts ist so beständig wie der Wechsel“, möchten man manchem Marktbegleiter zurufen – beispielsweise Ludwig Decker, Director Sales & Marketing Generics der PUREN Pharma GmbH & Co. KG.
> Zum Artikel der markt intern

 

 

 

 

 

 

 

Mit neuem altem Namen

Mit neuem altem Namen

Actavis Deutschland wird zu PUREN Pharma
Seit 1. Januar heißt Actavis-Deutschland (wieder) PUREN Pharma. Nach wechselvoller Geschichte kehrt damit eine Traditionsmarke zurück, nachdem Actavis im April 2014 vom indischen Generika-Hersteller Aurobindo übernommen wurde.
> Zum Artikel der Apotheker Zeitung

 

 

 

 

 

 

 

Es bleibt alles beim Alten

Es bleibt alles beim Alten

Actavis heißt nun PUREN
Oft bedeutet ein neuer Name auch eine neue Unternehmensstruktur. Im Fall von PUREN bleibt aber alles beim Alten. Außer dem neuen Namen werde sich sowohl am Standort als auch für die Mitarbeiter nichts ändern, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. Was das Portfolio betrifft, so setzt man demnach weiterhin auf das bewährte Mehrsäulenkonzept.
> Zum Artikel der PZ

PUREN hat Tradition

PUREN hat Tradition

Actavis kehrt zu PUREN zurück
PUREN dokumentiere seinen Stellenwert als traditionsreiches Generikaunternehmen mit einem über Jahrzehnte gewachsenen Portfolio, kommentierte Actavis-Deutschlandchef Dr. Martin Schwarz den Schritt.

Aus Actavis wird PUREN

Aus Actavis wird PUREN

Back to the roots
Nach der Übernahme des Europageschäfts von Actavis brauchte der indische Hersteller Aurobindo einen neuen Namen. Deshalb erlebt die Traditionsmarke PUREN jetzt ein Comeback. (Foto: Apotheke Adhoc)
> Zum Artikel