Datenschutzerklärung

Hier finden Sie Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Website. Zur Bereitstellung der Funktionen und Dienste unserer Website ist es erforderlich, dass wir personenbezogene Daten über Sie erheben. Nachfolgend erklären wir, welche Daten wir über Sie erheben, wozu dies erforderlich ist, und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für diese Webseite. Sie gilt nicht für andere Webseiten, auf die wir durch einen Hyperlink lediglich verweisen. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer personenbezogenen Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, ob diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website ist:

PUREN Pharma GmbH & Co. KG
Willy-Brandt-Allee 2
81829 München

Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz auch jederzeit unter an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Dr. Georg Schröder, LL.M.
Rechtsanwalt

legal data Schröder Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Prannerstr. 10
80333 München / Germany
dsb@legaldata.law

Bereitstellung und Nutzung der Webseite

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie diese Website nutzen, ohne anderweitig (z.B. durch Registrierung oder Nutzung des Kontaktformulars) Daten an uns zu übermitteln, erheben wir technisch notwendige Daten, die automatisch an unseren Server übermittelt werden, u.a.:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Browsertyp
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Betriebssystem

Dies ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzeigen zu können. Wir nutzen die Daten auch, um die Sicherheit und Stabilität unserer Website zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Erhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Diese Verarbeitung ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können. Wir nutzen die Daten auch, um die Sicherheit und Stabilität unserer Website zu gewährleisten, die gesetzlichen Verpflichtungen einzuhalten. Die Datenerhebung ist ferner für die Bereitstellung unserer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens. 
Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der genannten Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. c) und lit. f) DS-GVO.

c) Speicherdauer

Sobald die genannten personenbezogenen Daten zur Anzeige der Webseite nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich bezüglich dieses Aspektes seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Benutzung unserer Website zu erleichtern und zu verbessern. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseite von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Dies dient der Wiedererkennung einer Sitzung, beispielsweise beim dauerhaften Login auf einer Website oder bei der Warenkorbfunktion eines Online-Shops.
Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns dagegen verschiedene Analysen. So können einige Cookies den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiedererkennen und verschiedene Informationen an uns übermitteln. So können wir durch Cookies unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir beispielsweise Ihre Nutzung unserer Webseite nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten. Auf unserer Webseite werden verschiedene Arten von Cookies verwendet, deren Art und Funktion im Folgenden erläutert wird.

Wir verwenden folgende Kategorien von Cookies:

a) Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Notwendige Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die unsere Webseite nicht wie vorgesehen genutzt werden kann. Diese unbedingt notwendigen Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten stets angemeldet bleiben. Es handelt sich um sog. First Party Cookies, die Cookies werden nur von uns verwendet. Diese Cookies benötigen keine Einwilligung; Sie können diese Cookies aber jederzeit in Ihrem Browser deaktivieren. Um unsere Pharmakovigilanz-Pflichten gemäß § 63b AMG Arzneimittelgesetz nachkommen zu können, setzen wir ferner notwendige Cookies auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO ein.

Rechtsgrundlagen für die Verwendung von notwendigen Cookies sind Art. 6 Abs. 1 lit. f) und lit. c) DS-GVO. Denn die Sicherstellung der technischen Stabilität der Seite ist unsere rechtliche Verpflichtung (z. B. geschützter Login) und ist zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich.

b) Statistik Cookies

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren. Statistik Cookies sammeln Informationen über die Nutzungsweise einer Webseite um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Ferner wird analysiert, welche Bereiche unserer Webseite Sie besonders interessieren.
Wir verwenden Statistik Cookies nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Sofern Sie zum ersten Mal unsere Website besuchen, erscheint auf unserer Website ein Banner, in welchem wir Sie um Ihre Einwilligung zur Verwendung von optionalen Cookies bitten. Erteilen Sie hierzu Ihre Einwilligung, speichern wir ein Cookie auf Ihrem Rechner und das Banner wird für die Lebensdauer des Cookies nicht erneut angezeigt. Danach, oder wenn Sie dieses Cookie zuvor aktiv löschen, wird das Banner beim nächsten Besuch unserer Website wieder eingeblendet, um Ihre Einwilligung erneut einzuholen.

Analyse und Tracking Tools

Unsere Webseite setzt die folgende Analyse und Tracking Tools ein:

Google Analytics

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unsere Webseite das Tracking-Werkzeug Google Analytics der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Tel: +353 1 543 1000, Fax: +353 1 686 5660, E-Mail: support-deutschland@google.com („Google“) ein.
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite systematisch auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

Werden Einzelseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (anonymisierte
    IP-Adresse)
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Webseite, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite unserer Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Wir nutzen Google Analytics mit aktivierter IP-Anonymisierung. Damit werden die IP-Adressen um das letzte Oktett gekürzt (Bsp: 192.168.79.***; sog. IP-Masking). Eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner bzw. Endgeräts des Nutzers ist nicht mehr möglich.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Der Dienst Google Analytics dient zur Analyse des Nutzungsverhaltens unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist die Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

c) Speicherdauer

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall beträgt die Speicherdauer 12 Monate.

d) Widerspruchsrecht

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google Analytics:
www.google.com/analytics/terms/de.html

Nähere Informationen zum Datenschutz von Google Analytics:
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

e) Widerrufsrecht

Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt.

 

Matomo

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Webseite Sie auf eine Webseite gekommen sind (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Webseite Sie zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer Sie eine Unterseite betrachtet haben.
Matomo setzt ein Cookie. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Webseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Webseite wird der Internetbrowser automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihre IP-Adresse, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.
Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Webseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von ihnen genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
Wir verwenden Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Der Zweck der Matomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite. Wir nutzen die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Webseite auszuwerten.
Darüber hinaus sind wir gemäß § 63b AMG Arzneimittelgesetz verpflichtet, anhand unseres Pharmakovigilanz-Systems sämtliche Informationen wissenschaftlich auszuwerten, Möglichkeiten der Risikominimierung und -vermeidung zu prüfen und erforderlichenfalls unverzüglich entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. In diesem Rahmen müssen wir eine Pharmakovigilanz-Stammdokumentation führen und diese auf Anfrage zur Verfügung zu stellen, ein Risikomanagement-System für jedes einzelne Arzneimittel betreiben und die Ergebnisse von Maßnahmen zur Risikominimierung überwachen. Der Einsatz von Matomo ist daher für die ständige Aktualisierung des Risikomanagement-Systems und die Überwachung der Pharmakovigilanz-Daten, sowie für die Ermittlung, ob es neue Risiken gibt, sich bestehende Risiken verändert haben oder sich das Nutzen-Risiko-Verhältnis von Arzneimitteln geändert hat, unabdingbar.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO, denn gemäß § 63b AMG Arzneimittelgesetz sind wir verpflichtet, unsere Pharmakovigilanz-Pflichten zu erfüllen.

 c) Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die Erreichung des Zweckes der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Darüber hinaus bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Sofern solche Pflichten zur Aufbewahrung bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ende dieser Aufbewahrungspflichten.

d) Widerspruchsrecht

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
Sie haben zudem die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Webseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern beispielsweise durch das Programm „Do Not Track“.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter https://matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

Bewerbungsmöglichkeit

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich per E-Mail bewerben. Wenn Sie sich bewerben, erheben und speichern wir die Daten, die Sie uns per E-Mail zusenden.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten nur zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung.
Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG und zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool erteilen, stellt Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO die Rechtsgrundlage dar.

c) Speicherdauer

Falls wir Ihnen keine Stelle anbieten können, speichern wir Ihre Daten höchstens bis sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG. Der Fristbeginn ist der Zugang des Ablehnungsschreibens.

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool erteilt haben, speichern wir Ihre Daten maximal zwei Jahre lang.

d) Datenweitergabe

Ihre Daten erhalten nur die Stellen, die in die Entscheidung eingebunden sind (zuständige Personal- bzw. Fachabteilungen, Geschäftsführung, Betriebsrat).
Zudem sind wir verpflichtet, öffentlichen Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt, Sozialversicherungsträger etc.) Ihre Daten zu übermitteln. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Kontaktformular

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns in Kontakt zu treten. Im Rahmen des Absendevorgangs Ihrer Anfrage über das Kontaktformular wird zur Einholung Ihrer Einwilligung auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie von dem Kontaktformular Gebrauch machen, werden darüber die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:

Betreff

–           Anrede
–           Titel
–           Vorname
–          Nachname
–           E-Mail-Adresse
–           Firma
–           Straße
–           Postleitzahl
–           Stadt
–           Land
–          Inhalt der Nachricht

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse dient dabei dem Zweck, ihnen auf Ihre Anfrage hin per E-Mail eine Antwort zukommen zu lassen. Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO auf der von Ihnen im Folgenden freiwillig abgegebenen und jederzeit für die Zukunft widerrufbaren Einwilligungserklärung. Dient Ihre Anfrage der Vorbereitung eines Vertragsabschlusses stellt Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zusätzliche Rechtsgrundlage dar.

c) Speicherdauer

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage).
Hiervon bleiben zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen nach der nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO) – unberührt.

Kontaktmöglichkeiten per E-Mail

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich an uns per E-Mail wenden. Unsere Datenerhebung beschränkt sich dabei auf die E-Mail-Adresse des von Ihnen zur Kontaktaufnahme verwendeten E-Mail-Accounts sowie auf die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme beliebig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung ist die Möglichkeit Ihr Anliegen sachgerecht beantworten zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Es besteht ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen sachgerecht bearbeiten zu können.

c) Speicherdauer

Die Dauer der Speicherung der oben genannten Daten ist abhängig vom Hintergrund Ihrer Kontaktaufnahme. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig, sofern der verfolgte Zweck der Kommunikation entfallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Dies kann sich beispielsweise aus einer Bearbeitung Ihres Anliegens ergeben.

Kontaktformular zur Nebenwirkungsmeldung

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Als pharmazeutisches Unternehmen haben wir die rechtliche Verantwortung und Pflicht, die Sicherheit aller unseren Health-Produkte, die wir entwickeln oder in den Verkehr bringen, weltweit zu überwachen. Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns in Kontakt zu treten, um uns etwaige Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln an uns melden. Im Rahmen des Absendevorgangs Ihrer Anfrage über das Kontaktformular wird zur Einholung Ihrer Einwilligung auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Wenn Sie von dem Kontaktformular Gebrauch machen, werden darüber die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:

2. Kategorien personenbezogener Daten

Wir müssen ggf. die folgenden personenbezogenen Daten verarbeiten (einschließlich der Erhebung, Speicherung und weiteren Verwendung):

a. Über den Patienten

– Geschlecht, Alter, Geburtsdatum
– Einzelheiten zu dem Arzneimittel, die Sie einnehmen oder zum Zeitpunkt des unerwünschten Ereignisses eingenommen haben, einschließlich der Dosierung, der Dauer der Einnahme, der Indikation sowie der Begleitmedikation
– Einzelheiten zu dem unerwünschten Ereignis, von dem Sie betroffen waren.

b. Über den Melder:

– Vor- und Nachname
– Anschrift und E-Mail-Adresse
– Beruf (diese Angabe kann Einfluss auf die Fragen haben, die Ihnen in Abhängigkeit des angenommenen medizinischen Kenntnisstandes über das unerwünschte Ereignis gestellt werden), und
– Beziehung zu der von der Meldung betroffenen Person

3. Zwecke der Verarbeitung

Im Rahmen der Erfüllung unserer Pharmakovigilanz-Verpflichtungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um die Nebenwirkung zu untersuchen und ggf. uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen, um weitere Informationen über das von Ihnen gemeldete Ereignis zu erfahren. Zudem werden wir die Informationen über die Nebenwirkung mit Informationen über andere Nebenwirkungen, die bei uns gemeldet wurden, abgleichen, um auf dieser Basis die Sicherheit einer Produktionscharge oder des Wirkstoffs insgesamt zu analysieren. Anschließend legen wir den nationalen und/oder regionalen zuständigen Aufsichtsbehörden Berichte vor, damit diese die Sicherheit eines Produkts, oder des Wirkstoffs zusammen mit Meldungen aus anderen Quellen analysieren können.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Im Rahmen der Erfüllung unserer Pharmakovigilanz-Verpflichtungen geben wir personenbezogene Daten pseudonymisiert wie folgt weiter:
– an die zuständigen Aufsichtsbehörden, im Hinblick auf die Nebenwirkung. Wir geben Ihre Informationen ausschließlich in pseudonymer Form weiter, sodass Sie nicht identifiziert werden können
– an Drittdienstleister des Aurobindo-Konzerns. Bei diesen Drittdienstleistern kann es sich u. a. um Dienstleister für Sicherheitsdatenbanken, Callcenter-Betreiber sowie Marktforschungsdienstleister. Dadurch sind geeignete Datenschutz-Sicherheitsvorkehrungen implementiert zu werden
– an andere pharmazeutische Unternehmen, die als Inverkehrbringer, Mitvertreiber oder sonstige Lizenzpartner des Aurobindo-Konzerns tätig sind
– wenn Informationen über Nebenwirkungen veröffentlicht werden; in einem solchen Fall wird Ihre Identität geheim gehalten.

5. Speicherdauer

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß den verpflichtenden rechtlichen Vorgaben zur Speicherung und Meldung von Informationen zur Pharmakovigilanz verwenden und speichern. Wir sind dadurch verpflichtet, Pharmakovigilanz -Informationen, die personenbezogene Daten enthalten können, mindestens für die Dauer des Produktlebenszyklus und für weitere zehn Jahre, nachdem das betroffene Arzneimittel oder Medizinprodukt vom Markt genommen wurde, zu archivieren.

Kontaktmöglichkeiten zur Nebenwirkungsmeldung per E-Mail

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich per E-Mail an uns wenden, um Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln an uns zu melden. Unsere Datenerhebung bezieht sich dabei auf die E-Mail-Adresse des von Ihnen zur Kontaktaufnahme verwendeten E-Mail-Accounts, die von Ihnen im Rahmen der Kontaktaufnahme beliebig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten sowie auf die Angaben zum Produkt und Nebenwirkung.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erfüllung unserer Pharmakovigilanz-Verpflichtungen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO.

c) Weitergabe personenbezogener Daten und Speicherdauer

Für die Weitergabe personenbezogener Daten und Speicherdauer von Informationen zu den Arzneimittelnebenwirkungen gelten die rechtlichen Vorgaben zur Pharmakovigilanz (s. oben).

DocCheck

a) Art und Umfang der Datenverarbeitung

Um die Kommunikation mit den medizinischen Fachkreisen (Ärzten und Apothekern) im Internet zu vereinfachen, besteht die Möglichkeit der Registrierung über die DocCheck Community GmbH, Vogelsanger Straße 66, D-50823 Köln (nachfolgend: „DocCheck“) auf unserer Website.
DocCheck ist ein medizinisches Fachportal mit angeschlossener Community für Angehörige der Heilberufe. Dadurch wird für uns ein Passwortschutz („Single Sign-on“) auf unserer Website integriert, die Informationen für medizinische Fachkreise enthält. DocCheck vergibt hierfür Passwörter an Nutzer und überprüft deren Identität, wenn sie auf unsere Website zugreifen wollen. Diese verbindet auf diese Weise Anbieter und Nutzer medizinischer Fachinformationen.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Ihre Einwilligung vorausgesetzt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über den externen Dienstleistungsservice von DocCheck Medical Services GmbH (im Folgenden „Login-Provider“) zu verifizieren. Wenn Sie diesen Login-Dienst nutzen möchten, werden Sie aufgefordert, sich beim Login-Provider mit Ihren entsprechenden Anmeldedaten einzuloggen. Dabei wird Ihr Profil mit unseren Diensten verknüpft, d.h. der Login-Provider erhält die Information, dass Sie unsere Dienste nutzen und die Information, dass Ihre Identität vom Login-Provider authentifiziert wurde, wird automatisch an uns übermittelt. Diese Angabe werden wir nur zum Zweck der Registrierung verwenden und um Sie zu identifizieren, wenn Sie sich einloggen.

Weitere Rechtsgrundlage für den Einsatz von DocCheck ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Denn ist unser berechtigtes Interesse, dass ausschließlich medizinische Fachkreise, Ärzte und Apotheker, mit uns kommunizieren.

Bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von DocCheck findet die Datenschutzerklärung von DocCheck Anwendung. Weitere Informationen zum Datenschutz unter: http://info.doccheck.com/de/privacy/

Kontaktdaten von DocCheck:
DocCheck Community GmbH
Vogelsanger Straße 66
D-50823 Köln
Email: info@doccheck.com
Telefon: +49 221 92053 550
Fax: +49 221 92053 557

c) Speicherdauer

Es wird hierbei ein sog. Session-Cookie bzw. DocCheck Login-Cookie eingesetzt, das automatisch gelöscht wird, sobald Sie Ihren Browser schließen. Durch diese Art ist es möglich, Ihre Session-ID bzw. iframe und DocCheck Login zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist möglich, Ihr Endgerät bei späteren Webseitenbesuchen wiederzuerkennen. Dieses Session Cookie verfällt nach Ablauf der Sitzung. Zudem wird durch seinen Einsatz nichts gespeichert und findet keine Datenübertragung statt.

Aufbewahrungsfristen

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie es für die Verarbeitung oder die Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Sobald der Zweck der Verarbeitung nicht mehr besteht, werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sollten zusätzliche gesetzliche Pflichten zur Speicherung der Daten bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Ihre Rechte

Hier finden Sie Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Einzelheiten dazu ergeben sich aus den Artikeln 7, 15-22 und 77 DS-GVO. Sie können sich diesbezüglich an die verantwortliche Stelle oder den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 S. 1 DS-GVO
Sie können eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt.

Auskunftsrecht nach Art. 15 DS-GVO
Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen, z.B. die Verarbeitungszwecke, die Kategorien verarbeiteter personenbezogener Daten, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer.

Recht auf Berichtigung und Vervollständigung nach Art. 16 DS-GVO
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DS-GVO
Sie haben ein Recht zur Löschung, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.
Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind, Sie Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung widerrufen haben oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO
Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, z.B. wenn Sie der Meinung sind, die personenbezogenen Daten seien unrichtig.

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung bestimmter Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.
Im Falle von Direktwerbung haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling nach Art. 22 DS-GVO
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, außer in den in Art. 22 DS-GVO erwähnten Ausnahmetatbeständen.

Eine ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhende Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DS-GVO
Außerdem können Sie jederzeit Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen, beispielsweise wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorschriften steht.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 18
91522 Ansbach
Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 180093-0
Telefax: +49 (0) 981 180093-800
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de